Frau Merkel – wir lieben die DSGVO

DSGVO und wie nun weiter?

Obwohl die DSGVO nun schon seit 2 Jahren in den Startlöchern stand, hat es uns als Unternehmer "kalt" erwischt oder? Interessanter Weise haben selbst große Internetunternehmen bis zum Schluss nach außen kommuniziert - Alles gut, wir werden kaum was ändern, macht euch keine Sorgen...

Zum Schluss, also kurz vor dem 25. Mai 2018 wurden solche Stimmen allerdings auch deutlich leiser und im Stillen wurde an Webseiten, Landigpages und Co gewerkelt.

More...

Die Bundesregierung hat nach der vielen Prügel, die sie in den letzten Wochen einstecken musst, einen Ruderclub gegründet. Mit unserer lieben Bundeskanzlerin als Schlagfrau hinten im Boot, rudern sie gerade kräftig zurück.

Nach (halb-) offiziellen Meldungen wird am 6. Juli ein Gesetz verabschiedet (hier kannst du nachlesen), welches der erwarteten Abmahmwelle erst einmal für 1 Jahr der Riegel vorschieben soll.

Und doch bleibt die Frage offen für die als Unternehmer - Wie stehst du selbst zur DSGVO, wie stehst du selbst zum Datenschutz für dich und deine Kunden? Wirst du etwas tun? Oder steckst du nach der scheinbaren Entwarnung den Kopf für ein Jahr wieder in den Sand und wachst nächstes Jahr im Juli wieder auf?

Ich habe mich gefragt, welche Chancen stecken in der DSGVO für uns als Unternehmer? Ja, es gibt eine ganze Reihe von Kollegen/innen, die dies bereits für sich erkannt haben.

Da wird von Bereinigung, von steigender Qualität der Beiträge und Angebote im Internet gesprochen. Profiteure sind nach meiner Sicht sowohl unsere Kunden, aber auch wir als Unternehmer selbst.

Doch was ist noch in der DSGVO "versteckt"?

Was kann die DSGVO dir als Unternehmer bringen?

In den letzten Wochen vor Einführung der DSGVO ging eine wirkliche Welle durch die Unternehmen. Zumindest die Unternehmer, die sich auch als echte Unternehmer verstehen, haben vieles auf den Prüfstand gestellt.

Da wurden angefangen bei allen Datenbeständen (Buchhaltung, Kundenverwaltung, Internetmarketing...), Verkaufs- und Kommunikationsprozessen, aber auch bei den Produkten und Dienstleistungen zu beleuchten, wie sie in Bezug auf die DSGVO zu sehen sind.

Ist diese neue Bestimmung so etwas wie ein Aufwecker für Unternehmer, sich mit grundlegenden Dingen des Geschäftiges wieder einmal zu beschäftigen? Frage dich doch einmal, wann du das letzte Mal deine Firma so intensiv beleuchtet hast?

Ist hier für dich eine Gelegenheit verborgen zu bereinigen, klarer zu definieren vielleicht besser ausgedrückt - neue Wahlen zu treffen? Was wäre, wenn wir dies benutzen, um den nächsten Schritt mit unseren Unternehmen zu gehen?

Und jetzt einen wichtigen Schritt machen...

Frage bitte auch einmal - Welche Chancen liegen hinter der DSGVO in Bezug auf deine Einzigartigkeit als Unternehmer, als Unternehmen?

Bei dieser Frage geht es nicht darum, ob du in deiner Firma die DSGVO perfekter umsetzt als alle anderen in deiner Branche. Nein, diese Frage betrifft wirklich dein Thema EINZIGARTIGKEIT als größtes Argument für deine Kunden und Interessenten.

Weshalb ist das so?

Egal, welcher Art dein Unternehmen ist, du hast eine unglaubliche Vielzahl an Kontakten zu Menschen, zu Einrichtungen und anderen Firmen.

Die DSGVO hat neben dem Umgang mit Daten auch die Art und Weise des Sammelns dieser Daten geregelt. Das betrifft alles von der Visitenkarte bis zum Eintragen der E-Mail-Adresse in deinen Newsletter.

Zum Beispiel ist es nicht mehr erlaubt, dem Besucher deiner Webseite zu sagen - Schau her, hier habe ich ein E-Book und wenn du das haben willst, dann musst du hier deine E-Mail-Adresse eintragen. Dieses sogenannte Kopplungsgeschäft ist klar untersagt.

Damit ist das Geschäft Daten gegen kleines Geschenk so nicht mehr lebbar. Doch das ist nur ein Beispiel.

So ganz am Rande des Ganzen geschieht noch etwas ganz anderes. Die zukünftigen Kunden wurden und werden immer mehr sensibilisiert, sich die Angebote egal, woher sie kommen, genauer anzuschauen.

Dieses eher plumpe Verhalten - Ich schenke dir hier ein kleines Ding, dafür bekomme ich deine Kontaktdaten (und darf dich dann mit meinen Angeboten zuschütten...) ist gestorben - AMEN!

Wir als Unternehmer sind wiedereinmal gefordert, darüber nachzudenken (besser vorwärts zu denken), kreativ zu werden, Angebote und Kommunikation zu verbessern.

Und weißt du was, das betrifft nicht nur diejenigen, die im Internet Kunden gewinnen oder ihre Produkte verkaufen. Dies betrifft jeden Unternehmer. Handwerker aller Bereiche, Händler, Heilpraktiker und Ernährungsberater, alle.

Genau das ist auch die Möglichkeit, die sich jetzt bietet. Beschäftige dich mit deinem Unternehmen und finde deine Einzigartigkeit und daraus deine glasklare Positionierung. Mit der gehst du dann nach draußen, mit der wirbst du im Internet und im Marketing.

Unter dem Strich...

Dürfen wir durch unsere Unternehmen gehen und all das, was wir tun der heutigen Zeit und den Kunden von heute anpassen.

Es hilft dir nicht weiter auf die DSGVO zu wettern und zu hoffen, du könntest so weiter machen wie bisher. Wenn du so denkst, was auch nur eine Wahl ist, wird sich dies auf dein Geschäft auswirken.

Also, was kannst du jetzt tun?

  • Hinterfrage noch einmal das WHY (Warum) für deine Unternehmung, also warum bietest du deine Produkte und Dienstleistungen an?
  • Frage dich - Was ist das oder sind die Elemente in deinem Business, die wirklich einzigartig sind, mit denen du aus der "Masse" herausragst?
  • Kläre für dich - Welches sind die besten Wege, um deinen Kunden optimal zu erreichen, ohne gigantisch Streuverluste hinnehmen zu müssen? Dies setzt natürlich die Kenntnis deines Wunschkunden voraus.

Kannst du erkennen, dass auch hinter dem Aufwand der DSGVO ein Geschenk für dich verborgen ist?

Checkliste Einzigartigkeit

Prüfe deine Einzigartigkeit
Einfach herunterladen

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?

Trage dich hier in den Newsletter ein und du erhältst alle 14 Tage frischen Stoff in dein E-Mail-Postfach.

Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Was mit deinen Daten geschieht, kannst du in unseren Datenschutzbestimmungen nachlesen.

Wir wünschen dir ganz viel Erfolg beim Umsetzen der DSGVO und vor allem deiner EINZIGARTIGKEIT

Herzliche Grüße
dein Thomas

thomasheise
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Top