Wie findest du das WARUM für dich und dein Unternehmen?

Start with WHY - Starte mit deinem WARUM

Du hast mit Sicherheit ein wunderbares Unternehmen aufgebaut und bietest echten Mehrwert für die Menschen an. Und weshalb verkaufst du dich so "nüchtern", so ohne Emotionen?

Du hast doch in die Gründung deines Unternehmens ganz viel Power, Ideen, Kreativität und auch Mut reingelegt. Und jetzt fällt dir nichts weiter ein als technische Details und Nutzenargumente anzubieten?

More...

Vielleicht hast du den Blogartikel "Einzigartigkeit - aber wie" bereits gelesen. In diesem Beitrag gehe ich auf den tieferen Hintergrund ein, welche Kraft in deinem WHY (Warum) steckt, was es mit deinen Interessenten macht.

In diesem Artikel zeige ich dir Möglichkeiten auf, DEIN persönliches WARUM und das für dein Unternehmen zu finden.

Ich zeige dir auch noch einmal auf, weshalb du Menschen (KUNDEN) dann für dich gewinnen kannst, wenn du ihre Emotionen bewegst.

Ist dein WARUM eine Einbahnstraße?

Ein guter Freund von mir, Thomas Hönel, hat es mit einem interessanten Coachingangebot auf den Punkt gebracht. Er nennt es "IKIGAI - Der Grund, weshalb es sich lohnt morgens aufzustehen".

Viele Menschen, die ich kennenlernen durfte, leben einfach so vor sich hin. Sie leben gut, sie leben ein "normales" Leben, welches so gut in die heutige Zeit zu passen scheint. Sie fallen nicht auf.

Daran ist auch nichts "verkehrt", es ist einfach eine Wahl, so zu leben. Das Interessante daran ist nur, dass viele von diesen Menschen von Hype zu Hype springen und doch recht schnell wieder dieses Gefühl von Leere im Inneren haben.

Was ein Hype ist? Nun, das kann der neue Flatscreen, der neue Wagen vor der Tür, ein Haus, die neue Beziehung what ever sein. Hauptsache es lenkt ab.

Mir kommt eine Erinnerung an ein Seminar bei Dr. Roy Martina. Eine Frau berichtete aus ihrem Leben. Sie war in einer glücklichen Beziehung, stand wirtschaftlich sehr gut da, das Kind war gerade geboren und sie waren eben in ein neues Haus eingezogen.

Eine wunderbare Welt, könnte man meinen. Doch sie empfand eine komplette innere Leere. Weshalb? Diese Frau konnte nicht (mehr?) erklären, was sie wirklich antreibt "morgens aufzustehen". Sie hatte komplett den Sinn hinter allem verloren...

Das persönliche WHY

Du hast für dich eine Wahl getroffen, bist selbständiger Unternehmer oder auf dem Weg dahin (Gründer). Ist das schon ein WARUM, ein WHY? Nein, das ist es noch nicht! Dies kann allerdings eine sehr gute Basis für dein WARUM sein.

Idealerweise hast du vor deinem Start als Unternehmer dein WHY erfahren. Es ist aber jederzeit möglich dies nachzuholen.

Wir von COLITRI haben für uns folgendes persönliches WARUM gefunden:

Wir wollen gemeinsam über die Straßen gehen und inspirierenden Menschen begegnen, die uns offen in die Augen schauen. Aus ihnen spricht Freude und Glück, ein wenig Verspieltheit. Haltung und Gesichtsausdruck drücken Selbstbewusstsein aus.
Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass wir viele solche Menschen treffen können. Der Unternehmer, also du, ist unser Multiplikator. Unterstützen wir dich, wirkt sich dies auf deine Mitarbeiter und Kunden aus...

Genau das lässt uns morgens mit der Gewissheit aufstehen, wieder einen erfüllten Tag zu gestalten. 

Was wird DEIN GANZ PERSÖNLICHES WARUM SEIN?

Das WHY für dein Unternehmen

Die Suche nach DEM Sinn des Lebens gibt Arbeit für viele Coaches und Therapeuten. Es gibt Webseiten, wo du dir den Sinn deines Lebens bestimmen lassen kannst.

Ich habe mich immer gefragt - Gibt es DEN SINN meines Lebens? Verändert sich DER SINN meines Lebens je nach Lebenssituation und/oder Lebensalter? Sind Lebens-Sinn und Lebens-Aufgabe ein und das Selbe?

Wie wir wissen, haben viele Menschen mehrere Einkommensquellen. Es könnte sein, du bist angestellt und hast Immobilienbesitz. Es ist auch sehr häufig, dass ein Unternehmer mehrere Unternehmen parallel besitzt.

Hat jetzt jede Einkommensquelle, jedes Unternehmen ein eigenes WHY (WARUM)? Ich bin mir sicher - JA, jedes Unternehmen, welches du aufbaust, hat (sollte haben) ein eigenes WARUM!

Jedes einzelne Unternehmen stellt aus der Sicht des Kunden eine eigene wirtschaftliche und emotionale Einheit dar. Es gewinnt Kunden, indem es sie mit dem Grund seiner Existenz (was kann es für die Kunden tun) anspricht.

Wie findest du das WARUM (also den Sinn hinter dem, was dein Unternehmen anbietet) für dein Unternehmen? Dies ist ein Prozess, in dem du dich erst einmal von allem konkreten Produkten oder Dienstleistungen, die du anbietest, löst.

Du denkst auch nicht darüber nach, wie deine Produkte das Leben deiner Kunden bereichern könnten. Du gehst hier wirklich auf die Ebene der Emotionen, Gefühle.

Du fragst - Was wird meinen Kunden in eine echte Verbindung mit meinem Unternehmen bringen? Wie kann ich erreichen, dass er mit meiner Vision in Resonanz gehen kann? Wie kann ich erreichen, dass er mehr sieht als nur meine Produkte?

Unser WARUM für die Firma COLITRI enpo Coaching ist:

Jeder Mensch ist einzigartig und ihn umgibt so etwas wie Magie. Doch wie oft lassen wir es zu, dass wir im Leben unsere Magie aufgeben oder noch gar nicht gefunden haben. Wir sind permanent am Kämpfen gegen Konkurrenz und den anderen.
Wäre es nicht einfacher, unsere ganz individuelle Magie und damit unsere Einzigartigkeit zu erwecken und zu leben? Wir helfen vor allem Unternehmern und solchen, die es werden wollen, ihre Magie zu erfahren. Was wir damit erreichen wollen? Jeder soll seine ganz persönliche Passion mit Freude und Leichtigkeit in die Welt bringen. Unsere Welt wird damit bunter, freudvoller und Erfolge sind kein Zufall mehr.
Business Magier für mehr Freude und Erfolg in deinem Business

Business Magier

Falls du nur eine Nische gesucht hast, um "ein gutes Geschäft" zu machen, gutes Geld zu verdienen, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit kein eigenes WARUM aufbauen können.

Die meisten dieser Unternehmen, die so entstanden sind, wirken "gesichts-los". Spätestens dann, wenn andere diese Nische entdecken, werden sie austauschbar und gehen in Konkurrenz...

Natürlich kannst du den Prozess der Einzigartigkeit jederzeit durchlaufen, falls du dich in diese Nische, also dein Business "verliebt" hast.

(M) Ein Erlebnis zur Sinnsuche auf dem Jakobsweg

Auszug aus meinem Buch, welches Ende des Jahres 2018 erscheinen wird. Es ist der 20. Oktober 2017

Mein Jakobsweg 2017

Als ich aufwache, ist es wie jeden vorherigen Tag auf dem Jakobsweg draußen dunkle Nacht. Es ist relativ ruhig im 4-Bett-Zimmer. Filip hat zwar in der Nacht interessante Geräusche von sich gegeben, doch irgendwie konnte ich wieder einschlafen.

Chlöe, die Französin, beginnt eben mit dem Packen und lächelt mich an. Sie weiß genau, dass mich jetzt nichts mehr im Bett hält. Im Gegensatz dazu schläft Virginia, das Mädchen aus Florida, noch tief und fest. Filip wird heute mit dem Bus nach Santiago fahren und nach Hause fliegen.

Der Tag heute führt mich endlich aus der Ebene raus und wird mich zum höchsten Punkt des Camino bringen, dem Eisernen Kreuz (Cruze Ferro).

Nach 45 Minuten liegt Astorga hinter mir, es beginnt zu dämmern. In nächsten Ort trinke ich eine Cavé con Léche und esse ein halb trockenes süßes Stückchen.

Als ich wieder auf der Straße bin, ist die Landschaft wie jeden Morgen in dieses "überirdische" Licht, ein Spiel aus rot, blau, gelb und orange getaucht. 

Der Weg steigt jetzt stetig an. Gegen 9 Uhr steht die Sonne am fast blauen Himmel. Nebelschwaden ziehen aus den Tälern himmelwärts. Es sind noch nicht zu viele Pilger unterwegs, diese jedoch stehen da, fotografieren oder nehmen den Anblick einfach in sich auf.

Irgendetwas geschieht in mir. Obwohl ich langsam laufe, ist mein Puls höher als gewohnt. Ich bin unruhig oder besser gesagt, erregt. Ich will alles sehen, alles aufnehmen, ich fühle mich wie ein Schwamm.

Hüpfen, gehen, stehen bleiben und möglichst zur gleichen Zeit, jetzt in diesem Moment. Ich beginne zu singen...

Bevor ich darüber nachdenken kann, kommen mir die Tränen, keine Ahnung warum. Dem Fühlen nach bin ich jetzt verbunden. Verbunden mit allem um mich herum. Ich fühle Verbundenheit mit den Pilgern, mit den Tieren, die ich sehen kann, mit Bäumen, der Straße. Ich könnte gerade die ganze Welt umarmen.

Dieser Zustand hält sich. Später am Berg treffe ich Shin und Marc, zwei Philippinos. Shin, sie ist die Mutter von Marc, sagt irgendetwas zu mir. Mir laufen die Tränen über das Gesicht und wieder gibt es keinen Grund zum Weinen.

Shin nimmt mich in ihre Arme und sagt - "Das ist ok Thomas, ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst." Es ist surreal für mich. Wildfremde Menschen nehmen dich in ihre Arme und du spürst in dir, sie wissen wirklich, was abgeht. Sie fühlen genauso.

Kurze Zeit später erreiche ich das Cruze Ferro. Auf einem Hügel aus Steinen thront die Kopie des originalen Kreuzes, welches in Astorga im Museum gehütet wird.

Pilger legen hier von Zuhause mitgebrachte Steine ab als Symbol für das Ablegen der Last des Lebens. Ich spreche das kleine Gebet, der Reiseführer hat es so erwähnt. Fühlt sich gut an, obwohl ich nicht gläubig bin.

Nachdem ich etwas gegessen habe, spreche ich per WhatsApp ein sehr emotionales Video für meine Frau, die es mir unter anderem ermöglicht hat heute hier zu sein - Danke, Kati!

Langsam werde ich ruhiger, weniger emotional. Habe ich wirklich eine Last abgelegt? Am Abend in der Herberge denke ich darüber nach. Was war das heute? Tiefe Verbundenheit mit allem was ist, körperlich gefühltes Glück, gefühlte Dankbarkeit? Oder mehr?

Erst viel später wird mir klar - an diesem Tag habe ich wieder einmal den Sinn des Lebens erfahren - und mir wurde auch bewusst, dass uns dieser Zustand, dieses SEIN, immer wieder begegnet. Und zwar immer dann, wenn wir Freude und tiefe Dankbarkeit empfinden.

Sollte der Sinn des Lebens, das WARUM des Lebens etwa darin bestehen, Freude und Dankbarkeit zu empfinden? Das gäbe der Suche nach dem Lebenssinn eine ganz andere "Einfachheit". 

Das würde bedeuten, dass wir immer danach trachten sollen, Dinge zu tun, die uns Freude machen und dafür Dankbarkeit empfinden.

Ein wenig unsicher bin ich schon, das klingt jetzt wie die totale EGO-Nummer. Andererseits weiß ich aus meinem Leben, wenn ich Freude und Dankbarkeit empfinde, bin ich der größte Beitrag für die Menschen um mich herum...

Santiago-mein-Ziel für den Jakobsweg

Kathedrale Santiago de Compostela

WARUM und Einzigartigkeit

Aus meiner Erfahrung formuliere ich es hier so - Hast du dein WARUM gefunden, wird es dir leichter fallen auch die Einzigartigkeit für dich anzunehmen. Das WARUM deines Unternehmens wird die Einzigartigkeit mit prägen.

Deine Einzigartigkeit zu finden und herzustellen ist ein Prozess, den wir alle gehen, wenn wir den Wunsch haben, ein bestimmtes Business genau auf uns zuzuschneiden. Ich bin mir sicher, es können mehrere unterschiedliche Firmen sein, die du parallel genau auf dich als Person, als Unternehmer ausrichtest.

Insofern gibt es nicht nur eine Einzigartigkeit für uns, sondern wird für jedes Business separat bestimmt. Was du in all deinen Unternehmen gleich finden wirst, das sind die Werte für die du als Person stehst.

Was kannst DU tun?

Willst du ein Business aufbauen, indem du Freude und Erfüllung findest, bei dem Stammkunden entstehen können, dann mache es wie die sehr erfolgreichen Firmen dieser Welt. Lerne z.B. von Apple.

Diese Firmen starten in der Kundenkommunikation immer vom WHY, also vom Grund, von Sinn ihrer Existenz her. Diese Firmen haben eine ganz klare Vision darüber, wie sie die Veränderung der Welt mittragen werden.

Folgende Punkte kann ich dir in der Abarbeitung empfehlen:

  • Bestimme deine ganz persönlichen Werte. Eine Anleitung findest du im Artikel "Was ich WERT bin – Was sind meine Werte?".
  • Setze dich mit deinem ganz persönlichen WARUM auseinander. Je besser dir klar ist, was du im Leben bewegen willst (bitte nicht mit Zielen verwechseln), desto kraftvoller wird deine Lebensvision.
  • Bestimme für dein Unternehmen ebenfalls das WARUM. Was wirst du mit der Existenz dieser Firma für die Menschen bewegen?
  • Dann lege fest, WIE (HOW) soll dies geschehen. Auch hier baust du deine besondere Herangehensweise ein. Apple sagt zu seinem HOW - "Wir brechen den Status Quo, indem wir Computer mit einem einmaligen Design bauen, die leicht zu bedienen sind und die ein großartiges Benutzererlebnis bieten."

Zusammengefasst

Das tiefe und ehrliche WARUM deines Unternehmens macht den Unterschied zu den anderen Unternehmen, die immer noch Produktdetails und Nutzenbeschreibungen verkaufen.

Du gibst damit deinen Kunden die Möglichkeit, dich und die Vision deines Unternehmens auf einer viel tieferen Ebene, auf der Ebene der Emotionen und Gefühle zu verstehen. Sie gehen dort in Resonanz mit dir.

Menschen  werden dir folgen, werden immer wieder deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen, einfach nur, weil du da bist

Klingt zu easy? - Probiere es einfach einmal aus!

Ganz zum Schluss eine Bemerkung zur Gültigkeit des Geschriebenen. Gilt dies auch für Bäcker, Heilpraktiker, Elektriker und Händler?

Das Dargestellte gilt für jeden Unternehmer. Es wird in Ausführung und Darstellung je nach Business voneinander abweichen und doch im Prinzip gleich sein.

Wird es jeder Unternehmer umsetzen? Nein, viele werden es nicht tun. Und genau das ist DEINE CHANCE!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit Freunden und Kollegen.

Checkliste Einzigartigkeit

Prüfe deine Einzigartigkeit
Einfach herunterladen

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?

Trage dich hier in den Newsletter ein und du erhältst alle 14 Tage frischen Stoff in dein E-Mail-Postfach.

Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Was mit deinen Daten geschieht, kannst du in unseren Datenschutzbestimmungen nachlesen.

Herzliche Grüße, viel Spaß beim Umsetzen
dein Thomas

thomasheise
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Top